Umrüstung von R-404A auf R-448A (Solstice® N40) im Makro Store von Leganés (Madrid)


Zusammengefasst: direkte, schnelle, problemlose und sichere Umrüstung zur Verbesserung der Nachhaltigkeit und Reduzierung der Kohlendioxidemissionen.

« Die Leistung von N40 (R-448A) ist gut und die Sollwerte wurden direkt nach der Umrüstung erreicht. Wir werden den Energieverbrauch weiter über einen langen Zeitraum überwachen und messen, um zuverlässige Daten zu den Einsparungen zu erhalten und bei zukünftigen Plänen zu berücksichtigen. » José María de Santos Leiter Kältetechnik bei Makro

 

« Der Abschluss des Umbaus innerhalb des geplanten Zeitraums stellte eine echte Herausforderung dar. Die Techniker arbeiteten in Schichten mit bis zu 60 Technikern in der Anlage. Die einfache Handhabung von R-448A, die Tatsache, dass es sich um ein direktes Ersatzkältemittel handelt, und die hervorragende Ausführungsstrategie, die zusammen mit Makro für das Projekt definiert wurde, trugen zur Minimierung des Zeitaufwands bei. » Rafael Matarranz Leiter Catri

 

Makro, eine Tochtergesellschaft der Metro Gruppe, ist mit 37 Standorten, mehr als 2.700 Mitarbeitern und beinahe einer Million registrierter Kunden der führende Großhändler in Spanien. Bei den Kunden von Makro handelt es sich vor allem um unabhängige Unternehmen aus dem HORECA-Sektor.

Um die Auswirkungen auf das Klima zu reduzieren (unter Berücksichtigung der Tatsache, dass die Energiekosten weltweit steigen) und die Betriebs­kosten zu senken, führt Makro effiziente Verfah­ren ein, um zu gewährleisten, dass das Geschäft eine zentrale Komponente für die Verbesserung der Nachhaltigkeit bildet. Um die gesetzten Ziele erreichen zu können, werden zurzeit verschiedene Maßnahmen implementiert, um den Energiebedarf zu senken.

 

Zu diesen gehören die Installation füh­render Technologien sowie Schulungs- und Weiter­bildungsprogramme für die Mitarbeiter. Makro führt kontinuierlich Erneuerungen und Anpassungen durch, um die Verwendung neuester Technologien zu gewährleisten, mit denen die Kohlendioxidemis­sionen reduziert werden können. Catri ist ein großer spanischer Anlagenbauer mit einer Erfolgsgeschichte von mehr als 40 Jahren auf dem Gebiet der Kältetechnik, der seinen Kun­den integrierte Lösungen für gewerbliche Kühlung, Dienstleistungen, Wartungsleistungen und schlüs­selfertige Projekte bereitstellt.

 

Die Umrüstung von R-404A auf R-448A im Leganés- Markt lieferte zahlreiche Vorteile, darunter:

Bessere Leistung von R-448A im Vergleich zu R-404A.

• Niedrigerer Energieverbrauch in der Normal- und Tiefkühlung.

Reduzierung des GWP-Werts um 66 % im Ver­gleich zu R-404A, was zu geringeren Emissionen und aufgrund der dadurch niedrigeren GWPSteuer in Spanien zu niedrigeren Wartungskosten führt.

• Die Umrüstung wurde ohne Zwischenfälle durch­geführt. Da es sich um ein direktes Ersatzkältemittel für R-404A handelt, war die Umrüstung für die Tech­niker sicher, einfach und effizient.

 

Implementierung: ein perfektes Beispiel für einen gut entworfenen und umgesetzten Plan

Makro erreichte im Rahmen seiner Anstrengungen, die Kohlendioxidemissionen zu reduzieren, im glei­chen Markt bereits in der Vergangenheit zwei große Ziele:

• Installation von Türen und Deckeln an den NK- und TK-Kühlmöbeln.

Auf diese Weise konnte eines der vier ursprünglichen zentralen Racks außer Betrieb genommen werden, da der Verbrauch reduziert wurde. Die Wartungskosten wurden ebenfalls reduziert.

• Die Konzentration auf Kältemittel-Leckagen im Markt führte zu einer erheblichen Reduzierung auf nur 6 %.

 

Die Kälteanlage wurde umgerüstet, um eine höhere Effizienz und eine weitere Reduzierung der Kohlen­dioxidemissionen zu erzielen:

• Ersatz des ursprünglichen Ölmanagementsystems, das auf dem Venturi-Effekt basierte, durch aktive Systeme mit Ölabscheidern und Ölsammlern, mit individueller Regelung durch die Kompressoren.

• Einführung der Mikrochanneltechnologie durch V-förmige Verflüssiger mit höherer Effizienz und 15 %geringerer Füllmenge.

• Einführung von gleitender Verflüssigungs- und Ver­dampfungssteuerung.

• Einführung der Wechselrichertechnologie für den Hauptkompressor jedes Racks.

Die Umrüstung fand vom 23. bis 27. März 2016 statt. Insgesamt waren 60 Personen an diesem Projekt beteiligt, die an sämtlichen Aspekten der Installation, der Kühlung und der Elektrik arbeiteten. Die Firma Catri arbeitete während dieser Zeit ununterbrochen in Schichten.

 

Die Kühlgüter aus den NK-Kühlmöbeln und -räu­men wurden zu einem Logistikcenter von Makro in der Nähe gebracht, während die Produkte aus den Tiefkühlmöbeln und Tiefkühlräumen in zwei 13 Meter langen Kühllastwagen gelagert wurden.

Einfache Anpassung der Steuerorgane durch Schlie­ßen der Expansionsventile um eine Umdrehung und Abstimmung der Überhitzungseinstellungen mit den Anforderungen des Systems.

Auch wenn die Verdichtungsendtemperatur von R-448A derjenigen von R-404A sehr ähnlich ist, entschloss sich Makro aufgrund der extremen Höchsttemperaturen im Sommer, die Tief- und Normaltemperaturbereiche durch eine ChillBooster-Installation in beiden Verflüssigern zusätzlich zu unterstützen.

 

Nächste Schritte

Makro und Catri werden während der nächsten Monate weiter an der Optimierung des Systems arbeiten. Die Verdampfungstemperatur wird laufend überwacht, um sie so hoch wie möglich zu halten und einen so geringen Energieverbrauch wie möglich zu erzielen. Die erwarteten Einsparungen betragen2 % bis 3 % pro Grad Celsius.

Nach dem Erfolg mit dem Markt in Leganés wurde auch der Makro-Markt in Santander (im Norden Spaniens) im Mai 2016 von R-404A auf die HFO-Mischung R-448A umgerüstet.

 

 

Beschreibung der Installation

• Makro Leganés (Madrid), Eröffnung 2004

• Fläche: 12.000 m2 insgesamt, 4.000 m2 Kühlbereich

• 3 Verbundanlagen: 2 Normalkühlung, 1 Tiefkühlung

• Kälteleistung 370 kW

• Bitzer-Kompressoren, TK mit Kopflüftern in

• Füllmenge: Ca. 1.200 kg R-404A wurden durch R-448A ersetzt