Gesetzliche Grundlagen


• Anzuwendende Gemeinschaftsvorschriften:

Die Verwendung von Kältemitteln wird geregelt durch:

• Kyotoprotokoll (H-FKW)

- Verordnung (EG) Nr. 842/2006 über bestimmte fluorierte Treibhausgase, die sogenannte F-Gase-Verordnung.
- Verordnungen (EG) Nr. 303/2008 und Nr. 307/2008 zur Durchführung der Verordnung Nr. 842/2006.
- Verordnung (EG) Nr. 1516/2007 zur Festlegung der Standardanforderungen an die Kontrolle auf Dichtheit.

• Montrealer Protokoll (FCKW, H-FCKW, Halonen ...)

- Verordnung (EG) Nr. 1005/2009 über Stoffe, die zum Abbau der Ozonschicht führen.

• Abfallrichtlinie

- Richtlinie 2008/98 EG vom 19. November 2008 .

• Verordnung zur Kennzeichnung von Produkten

- CLP-Verordnung Nr. 1272/2008/EG.

Die ChemKlimaschutzV setzt die EU-Verordnung 842/2006 (F-Gase-Verordnung) und die Folgeverordnung Nr. 303/2008 „Festlegung des Mindestanforderungen für die Zertifizierung von Unternehmen und Personal“ in nationales Recht um.


• Ordnungsgemäße Wartung: Druckgeräte

Die Wartung von Druckgeräten wird über die 97/23/EG Richtlinie in Europa geregelt.


Ihre Climalife Ansprechpartner stehen Ihnen jederzeit für weitere Unterstützung zum Thema Gesetzgebung und technischen Support zur Verfügung.