Technische Unterlagen


Wie wählt man seinen Kälteträger im Nahrungsmittelsektor aus?

 

 

Egal ob beim Kühlen oder Heizen einer Maschine oder eines Produkts, beim Kaltlagern oder Schockfrosten: Mit seinen spezifischen Bedürfnissen muss der Nahrungsmittelsektor wissen, wie er seine thermischen Anlagen optimieren kann. Das ist eine große Herausforderung, um seine Produktionsanlagen zu erhalten und den CO2-Fußabdruck zu minimieren.

Climalife möchte die Fachleute im Nahrungsmittelsektor darauf hinweisen, dass es keinen „Lebensmittel“-Kälteträger gibt.