LDT vergibt die Rückgewinnung technischer Flüssigkeiten


Tertiärsektor

 

Im Rahmen einer problematischen Asbestentfernung und Reinigung eines in Betrieb
befindlichen Bürogebäudes hat das Unternehmen LDT Climalife mit der Entleerung des
Klima- und Wärmenetzes beauftragt.

LDT - La Démolition Technique in Montreuil sous bois (93) - ist im Bereich Asbestentfernung, Abriss, Abbau und Rückbau an Baustellen tätig, die besonderen Zwängen unterliegen, insbesondere an sensiblen und stark urbanisierten Standorten. Im Bürogebäude in Coudray Monceau(91) arbeiten, verteilt auf drei Etagen, die Angestellten der Gemeinde.


Im Zusammenhang mit dem nicht vollständigen Abriss wurde LDT für das weiterhin genutzte Gebäude mit der Entfernung von Asbest beauftragt. Nach einer umfassenden Analyse der Abfälle vor Ort hat Daniel Nogueira, Geschäftsführer bei LDT, Climalife aufgrund seiner Erfahrung mit der Rückgewinnung des Kältemittels R-22 und der Glykolwassergemische MEG (Ethylenglykol) beauftragt.

 

«Umweltbewusstes Handeln ist ein grundlegender Bestandteil unserer Projekte» betont Daniel Nogueira. «Vor Beginn der Arbeiten mussten wir sämtliche Abfallstoffe auflisten und die Abfolge beginnend bei der Entleerung, über die Rückverfolgbarkeit bis hin zur Aufarbeitung festlegen, weshalb wir auf zugelassene und zertifizierte Dienstleister zurückgegriffen haben.»

Ein Einsatz in zwei Phasen

Die Anlieferung der Gebinde und des Materials für die Durchführung der Arbeiten erfolgte morgens, die Abholung bereits abends. Es verblieb kein Abfall auf der Baustelle. Während der Entleerung der Anlagen wurde in den Büros weitergearbeitet.

Zwei Climalife-Techniker waren auf der Baustelle tätig. Die Entleerung des Glykolwassergemisch-Netzes erfolgte an mehreren Stellen: der größte Teil der MEG-Menge auf dem Dach sowie im Erdgeschoss im Bereich der jeweiligen Gebläsekonvektoren, um somit die vollständige Rückgewinnung des Wärmeträgers zu gewährleisten.Durch den Einsatz einer Pumpe mit einem hohen spezifischen Durchsatz konnten 2 m3 leicht zurückgewonnen werden. Die Pumpe ist mit einem langen Schlauch mit den 1000 Liter fassenden Behältern verbunden, die außerhalb des Gebäudes
aufgestellt wurden.

Gleichzeitig wurden die auf der Terrasse des Gebäudes installierten Kälteaggregate geleert. Die Rückgewinnung von R-22 erfolgte zum größten Teil in der Gasphase, da die Anlage
schon lange vor dem Einsatz außer Betrieb gesetzt wurde. 300 kg Kältemittel wurden in 27 Liter-Flaschen zurückgewonnen. Entsprechend den Vorschriften der Rückverfolgbarkeit und
der Nicht-Freisetzung in die Atmosphäre wurde jede im System enthaltene technische Flüssigkeit mit dem entsprechenden Abfallbegleitschein für die zurückgewonnene Flüssigkeit zur Behandlung nach Bry sur Marne gebracht.

Die Entfernung der demontierbaren Innenelemente und Asbestentfernung wurden von LTD gleich im Anschluss durchgeführt.

 

Firma: LDT - La Démolition Technique
Betriebstätigkeit: Abbau - Abriss - Rückbau - Asbestentfernung.
Standort: Montreuil sous bois (93) - Frankreich
Gründungsdatum:
1993
Beschäftigte: 20